Fekter will Millionen aus Vaduz

Steuerabkommen soll „einige Hundert Millionen“ bringen.

Wien. Das Steuerabkommen zwischen Österreich und Liechtenstein ist besiegelt. Details sollen zwar erst kommende Woche präsentiert werden. Finanzministerin Maria Fekter (ÖVP) ließ aber gestern schon einmal wissen, dass sie sich „einige Hundert Millionen Euro“ erwarte. Fließen soll das Geld zur Budget

zum Artikel: Hunderte Millionen aus Liechtenstein erwartet
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.