Delunamagma-Prozess: Haft

Drei Jahre, eines davon unbedingt, setzte es für den „Erfinder“.
Drei Jahre, eines davon unbedingt, setzte es für den „Erfinder“.

Feldkirch. Nach einem langen Verhandlungstag kam das Landesgericht Feldkirch gestern zu einem Schuldspruch. Der Ex-Geschäftsführer (48) des Industrieunternehmens wurde unter anderem wegen schweren Betrugs zu drei Jahren teilbedingter Haft verurteilt. /B1

zum Artikel: Haftstrafe im Delunamagma-Prozess
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.