Junge Österreicher müssen weiterhin zum Bundesheer

Schwere Niederlage für SPÖ-Chef Werner Faymann (r.) und seinen Parteifreund, Verteidigungsminister Norbert Darabos, zum Auftakt des Superwahljahrs. Foto: APA
Schwere Niederlage für SPÖ-Chef Werner Faymann (r.) und seinen Parteifreund, Verteidigungsminister Norbert Darabos, zum Auftakt des Superwahljahrs. Foto: APA

Volksbefragung: Klare Absage an Einführung eines Berufsheers. ­Darabos bleibt.

Wien, Bregenz. Die Volksbefragung brachte ein überraschend klares Ergebnis: 59,8 Prozent für die Beibehaltung der Wehrpflicht, nur 40,2 Prozent für die Einführung eines Berufsheers. Die Beteiligung war mit 49 Prozent überraschend hoch. Inklusive Wahlkarten, die noch nicht ausgezählt sind, dürfte sie

zum Artikel: ÖVP sieht sich durch Mehrheit für die Wehrpflicht gestärkt
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.