Kirche für Ethik als Alternative

Auch Benno Elbs findet, dass Schulversuch nach 15 Jahren Regelunterricht werden soll.

Feldkirch. Seit dem Schuljahr 1997/98 wird an fast allen Vorarlberger Gymnasien Ethikunterricht alternativ zum konfessionellen Religionsunterricht angeboten. In den Augen von Diözesan­administrator Benno Elbs und Schulamtsleiter Theo Lang hat sich das Fach so bewährt, dass Ethik in den Regelunterric

zum Artikel: Ethik „die richtige Alternative“
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.