Gespenst Kurzarbeit geistert durchs Land

von Hanna Reiner

Arbeitslosigkeit stieg auch im November. Betriebe halten Ausschau nach Alternativen.

Bregenz. (VN-reh) 9871 Personen waren mit Ende November in Vorarlberg arbeitslos vorgemerkt, um 3,3 Prozent mehr als im November 2011. Vor allem bei den 20- bis 25-Jährigen ist ein starker Anstieg zu verzeichnen. Dieser Gruppe fehle am Arbeitsmarkt oft die entsprechende Berufspraxis, so AMS-Geschäft

zum Artikel: Anfragen nach Kurzarbeit nehmen zu
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.