Messerstecher vor Gericht

Reinhard Haller: Teenager war mäßig einsichtig. Foto: stiplovsek
Reinhard Haller: Teenager war mäßig einsichtig. Foto: stiplovsek

feldkirch. In rund einer Woche muss sich ein 17-Jähriger, der in Bludesch im März 16 Mal auf seine Ex-Freundin eingestochen haben soll, wegen Mordversuchs vor Gericht verantworten. Laut Gutachten wusste der junge Mann grundsätzlich, was er tat. /b1

zum Artikel: Messerstecher wusste laut Gutachten, was er tat
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.