Verfahrenshilfe für Jelenko J.

Schwarzach. Jelenko J. (24), der seine ehemalige Lebensgefährtin in deren Wohnung im SOS-Kinderdorf in Dornbirn ermordet haben soll, wird von einem Pflichtverteidiger vertreten werden. Der Bosnier hat einen ensprechenden Antrag gestellt. Morgen, Donnerstag, muss der Untersuchungshäftling erneut vor

zum Artikel: Mittellosen Tätern zahlt der Staat den Anwalt
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.