Scheuch mit 97 Prozent zum FPK-Chef gewählt

Villach. Kurt Scheuch wurde gestern Nachmittag beim Parteitag der Kärntner Freiheitlichen (FPK) in Villach mit 97 Prozent der Delegiertenstimmen zum neuen Parteichef gewählt. Scheuch folgte damit seinem am 1. August wegen Korruptionsaffären von allen politischen Funktionen zurückgetretenen Bruder Uw

zum Artikel: FPK inszeniert Opferrolle
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.