Wallner hat genug von ÖVP-Personaldebatte

von Johannes Huber

Landesparteichef stellt sich hinter Kopf, den Spindelegger ablösen wollte.

Wien. ÖVP-Bundesobmann Michael Spindelegger muss seine Pläne, die Partei umzubauen und dabei auch Klubchef Karlheinz Kopf abzulösen, begraben: „Das Team bleibt bis zum Ende
der Legislaturperiode unverändert“, lässt ein Wirtschaftsbund-Spitzenfunktionär

wissen. Vorarlbergs Landeshauptmann und ÖVP-Obma

zum Artikel: Spindelegger zurückgepfiffen
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.