Opposition will mitentscheiden

Bregenz. Die Ausschreibung zur Nachbesetzung des Postens von Landtagsdirektor Peter Bußjäger missfällt den Oppositionsparteien. Sowohl die Anforderungen – es wird nicht ausdrücklich ein Jurist gesucht – als auch die Entscheidungsfindung bemängeln Blau, Grün und Rot. Sie fordern ein Mitspracherecht.

zum Artikel: Opposition will Mitsprache bei Bußjäger-Nachfolge
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.