Head schreibt Umsatzplus

Tennisspielerin Maria Scharapowa setzt auf Head. Foto: EPA
Tennisspielerin Maria Scharapowa setzt auf Head. Foto: EPA

Amsterdam. Der Ski- und Sportartikelkonzern Head konnte im 1. Halbjahr 2012 den Umsatz um 12 Prozent auf 132,6 Millionen Euro steigern sowie den Nettoverlust reduzieren. Grund für das Plus war vor allem die anhaltend gute Entwicklung im Racket-Bereich. /d2

zum Artikel: Der Racketbereich bringt Head gute Geschäfte
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.