Beschneidung rechtlich gedeckt

von Thomas Matt

Ministerium schickt erwünschte Expertise innerhalb einer Woche.

Bregenz. (VN-tm) Beschneidungen von Knaben aus religiösen Beweggründen, wie sie im Judentum und im Islam vorgenommen werden, stehen in Österreich rechtlich außer Streit. Diese Ansicht vertritt Sektionschef Christian Pilnacek im Justizministerium. Eine ausführliche Begründung will er binnen Wochenfri

zum Artikel: Ministerium bestätigt: Beschneidungen erlaubt
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.