Beschneidungen von Wallner ausgesetzt

von Thomas Matt

Spitäler dürfen vorerst keine Beschneidungen aus religiösen Motiven mehr vornehmen.

Bregenz. (VN-tm) Das Urteil des Landgerichts Köln, das die Beschneidung eines minderjährigen Buben aus religiösen Gründen im Juni 2012 als Körperverletzung bewertete, hat jetzt auch in Vorarlberg Wirkung gezeigt. Auf Drängen der FPÖ hat Landeshauptmann Markus Wallner am Dienstag die Landesspitäler a

zum Artikel: Beschneidung untersagt
Artikel 2 von 14
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.