Letzte Chance auf einen Titel bei der Heim-WM

St. Anton Die ÖSV-Juniorinnen sind bei der Heim-WM in St. Anton auch in ihrem letzten Rennen leer ausgegangen. Valentina Pfurtscheller wurde am Dienstag im Slalom als einzige Österreicherin in der Wertung 16., mit Natalie Falch schied die zweite ÖSV-Starterin im Finale aus. Gold ging wie im Riesento

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.