DFB erwägt Austritt aus FIFA

Ultimative Lösung wird nicht mehr ausgeschlossen.

Doha Klappe auf nach Mund zu: Auch nach dem Zeichen der deutschen Nationalmannschaft verstummt die Kritik an der FIFA nicht. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) berät mit den anderen „Rebellen“ über das weitere Vorgehen im Konflikt mit dem Weltverband. Dabei geht es längst nicht mehr nur um das WM-Verbo

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.