René Rast fuhr am Saisonende souverän

von Gerhard Kuntschik, Sahkir

Estre und Jensen ­blieben beim Finale ohne Erfolgserlebnis.

Sakhir Völlig unterschiedliche Mienen sah man Samstagnacht im Fahrerlager des Bahrain International Circuit nach dem Saisonfinale der Langstrecken-WM bei den drei Wahl-Vorarlbergern: Während René Rast sein Rennjahr im Hoch mit einem souveränen LMP2-Sieg im Achtstunden-Rennen beendete, waren sowohl P

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.