Die Pause als Zäsur

FC Dornbirn verliert bei der Admira knapp mit 0:1.

Maria Enzersdorf Thomas Janeschitz war bedient. „Wir waren in der ersten Hälfte mit Abstand die bessere Mannschaft. Da müssen wir in Führung gehen“, so der Dornbirner Trainer nach dem Spiel bei der Admira. Seine Elf war spielbestimmend, hatte die beste Torchance: Eine Flanke von Sebastian Santin fan

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.