Audi schlägt Porsche, zumindest verbal

von Gerhard Kuntschik
Die „Nase“ des neuen Audi-Boliden für die Formel 1. gepa/2, afp

Die „Nase“ des neuen Audi-Boliden für die Formel 1. gepa/2, afp

Vorstandschef Duesmann bestätigt den Formel-1-Einstieg. Porsche und Red Bull lassen warten.

Spa-Francorchamps Audi vor Porsche! Aber vorerst nur, was die offizielle Ankündigung des künftigen Konkurrenzverhältnisses in der Formel 1 betrifft. Denn während für die Ingolstädter CEO Markus Duesmann (der F1-Erfahrung als früherer BMW-Motorentechniker hat) und Entwicklungsvorstand Oliver Hoffmann

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.