Ein Freudenfest in Grün-Weiß

Feststimmung im Austria Glashaus oder wie es Bürgermeister Kurt Fischer auf Luschnouarisch ausdrückt: Fröüda wi Hüüsr! Zweites Heimspiel, zweiter Sieg – selbstbewusst und mit breiter Brust war die Austria ins Spiel gegen Hartberg gegangen. Noch sind die guten alten Zeiten vom „Austria Dorf“ nicht gä

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.