Djokovic rutscht ab, Federer fliegt raus

London Trotz seines Wimbledon-Titels ist Novak Djokovic in der Tennis-Weltrangliste so weit abgerutscht wie seit knapp vier Jahren nicht mehr. Der Serbe fiel von Position drei auf sieben zurück, weil beim Major-Turnier wegen des Ausschlusses gegen russische und belarussische Profis keine Rankingpunk

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.