Mit 37 Jahren den 16. Giro-Sieg eingefahren

Balatonfüred Der britische Sprintkönig Mark Cavendish hat die dritte Etappe des 105. Giro d‘Italia gewonnen. Der Quick-Step-Profi setzte sich in einer Massenankunft nach 201 km von Kaposvar nach Balatonfüred und knapp fünf Stunden Fahrzeit vor dem Franzosen Arnaud Demare durch. Gesamtführender blieb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.