Sieg zum Abschluss

Mit einer Goldmedaille beim längsten und wohl auch härtesten „Grand Course“ Rennen der Welt, der „Patrouille de Glacier“ ging für die ÖSV-Skibergsteiger eine lange und erfolgreiche Saison zu Ende. Das Trio Armin Höfl, Jakob Herrmann und Daniel Zugg (von links) bewältigte die 57 Kilometer lange Strec

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.