Videos sollen faire Noten ermöglichen

Dem Blick der Sprungrichter soll in Zukunft nichts mehr entgehen. AFP

Dem Blick der Sprungrichter soll in Zukunft nichts mehr entgehen. AFP

Innsbruck Es wird zwar keinen „Kölner Keller“ wie beim Videobeweis in der Deutschen Fußball-Bundesliga geben, dennoch sollen die Punkterichter beim Skispringen – fünf von ihnen vergeben für jeden Sprung bis zu 20 Haltungspunkte – in Zukunft auf technische Hilfsmittel zurückgreifen dürfen. Bislang mü

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.