Doppelte Freude bei Speedfahrern

Raphael Haaser schaffte es mit dem zweiten Platz im Super-G von Bormio erstmals aufs Podest. Teamkollege Vincent Kriechmayr wurde Dritter. gepa

Raphael Haaser schaffte es mit dem zweiten Platz im Super-G von Bormio erstmals aufs Podest. Teamkollege Vincent Kriechmayr wurde Dritter. gepa

Nur Super-G-Dominator Aleksander Aamodt Kilde war in Bormio vor ÖSV-Duo.

bormio Beim dritten Super-G-Sieg in Folge von Aleksander Aamodt Kilde hat sich die ÖSV-Speedfraktion in Bormio gleich zweifach auf dem Stockerl zurückgemeldet. Erstmals Raphael Haaser (+0,72 Sek.) sowie Vincent Kriechmayr (0,85) flankierten den überragenden Norweger auf dem Siegertreppchen im ersten

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.