Verdienter Heimerfolg für die VEU

Feldkirchs Yannik Lebeda (links) im Kampf um den Puck gegen Kitzbühel-Torhüter Paul Mocher sowie Patrik Kittinger. SAMS

Feldkirchs Yannik Lebeda (links) im Kampf um den Puck gegen Kitzbühel-Torhüter Paul Mocher sowie Patrik Kittinger. SAMS

Beim 4:2 über Kitzbühel tat sich Feldkirch unnötig schwer.

Feldkirch „Mit den Punkten sind wir nach den schweren Wochen zufrieden“, bilanzierte VEU-Coach Michael Lampert nach dem hart erkämpften 4:2-Erfolg seiner Cracks gegen Kitzbühel. Dennoch war er nicht zufrieden, weil „wir doch einiges vermissen haben lassen, das wir zuletzt schon gezeigt haben“. Vor a

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.