Kovacs mit Topmarken

Norwegens Handballerinnen haben sich mit einem 29:22 (12:16) gegen Olympiasieger Frankreich zum vierten Mal nach 1999, 2011 und 2015 den WM-Titel geholt. Bronze ging an Dänemark nach einem 35:28-(16:13)-Erfolg gegen Gastgeber Spanien. Die wegen etlicher Corona-Ausfälle dezimierte ÖHB-Equipe belegte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.