Drei Gegentreffer im Startdrittel waren für die VEU zu viel

Feldkrich Zwei Drittel gewonnen, aber keinen Punkt geholt. Die VEU Feldkirch musste sich in der Alps Hockey League in Asiago dem Tabellenvierten mit 2:3 geschlagen geben. Es war ein verschlafenes Startdrittel, das die Mannschaft von Michael Lampert um einen Punktezuwachs brachte. Die Italiener legte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.