EHC besiegt den Tabellenführer klar

Max Wilfan traf gegen Jesenice drei Mal, Chris D‘Alvise lieferte drei Assists. Stiplovsek

Max Wilfan traf gegen Jesenice drei Mal, Chris D‘Alvise lieferte drei Assists. Stiplovsek

Mit einem 7:4 gegen Jesenice schob sich Lustenau auf Platz zwei.

Lustenau Im Spitzenspiel der Alps Hockey League, das leider vor leeren Rängen stattfinden musste, setzte der EHC Lustenau gegen den überlegenen Tabellenführer der Alps Hockey League eine Duftmarke. Nach dreimaligem Rückstand demonstrierten Max Wilfan und Kollegen eindrücklich, dass sie jedem Gegner

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.