Tumult am Ende der Bayern-Versammlung

Oliver Kahn warb in der Menschenrechtsfrage für einen Dialog mit Katar. afp

Oliver Kahn warb in der Menschenrechtsfrage für einen Dialog mit Katar. afp

München Die Jahreshauptversammlung des FC Bayern ist unter Protesten und chaotischen Umständen zu Ende gegangen. Uli Hoeneß stand schon am Rednerpult. Doch der Ehrenpräsident verließ das Podium nach kurzer Zeit doch wortlos. Der Aufruhr gegen die Bayern-Bosse mit Präsident Herbert Hainer als zentral

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.