Folgenschwerer Kippsturz im Eiskanal von Sotschi

Bei einem Sturz im Sliding Center Sanki von Sotschi zog sich Thomas Steu einen angebrochenen Fußwurzelknochen zu und muss die Heimreise antreten. fil

Bei einem Sturz im Sliding Center Sanki von Sotschi zog sich Thomas Steu einen angebrochenen Fußwurzelknochen zu und muss die Heimreise antreten. fil

Bludenzer Thomas Steu muss aus Russland abreisen.

Sotschi Beim gestrigen Trainingsauftakt im Sliding Center Sanki von Sotschi fabrizierten die amtierenden Gesamtweltcupsieger Thoms Steu und Lorenz Koller gleich im ersten Lauf einen folgenschweren Kippsturz. Während Koller mit blauen Flecken glimpflich davonkam, wurde bei Steu im Krankenhaus von Sot

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.