„Lech-Zürs ist der beste Ort für Parallelrennen“

ÖSV-Präsidentin Roswitha Stadlober im Gespräch mit Christian Adam. vn

ÖSV-Präsidentin Roswitha Stadlober im Gespräch mit Christian Adam. vn

ÖSV-Präsidentin Roswitha Stadlober war begeistert vom Rennen und der Organisation.

Zürs „Es gibt keinen besseren Ort für ein Weltcup-Parallelrennen als Lech-Zürs.“ Das Kompliment der ÖSV-Präsidentin nach den Bewerben am Arlberg betraf sowohl die Piste als auch die Organisatoren und die spannenden Hundertstel-Entscheidungen in den Rennen. Bei ihrem ersten offiziellen Besuch als ÖSV

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.