Italienische Dominanz reicht nur für Remis

Rom Über das gesamte Spiel dominierte Italiens Auswahl die Schweiz im römischen Olympiastadion, dennoch endete die Partie nur in einem 1:1-Unentschieden. Bereits früh gelang den Gästen der Treffer zum 0:1 durch Silvan Widmer (11.), Giovanni Di Lorenzo glich 25 Minuten später aus. Den Sieg am Fuß hat

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.