Rapid und LASK gaben sich keine Blöße

Valentino Müller (l.) ist mit der WSG Tirol gegen seinen Ex-Klub ausgeschieden. gepa

Valentino Müller (l.) ist mit der WSG Tirol gegen seinen Ex-Klub ausgeschieden. gepa

Die kriselnden Bundesligaklubs im ÖFB-Cup sicher weiter.

Schwarzach Die in der Bundesliga schwächelnden Traditionsklubs Rapid und LASK haben sich im Cup keinen Ausrutscher geleistet und den Aufstieg ins Viertelfinale geschafft. Rapid setzte sich bei der SKU Amstetten 3:0 durch, der LASK bezwang den Liga-Rivalen WSG Tirol daheim 2:1. Am Sonntag stehen sich

Artikel 56 von 166
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.