Schöpf erstmals als Teamleader

von jochen dünser
Der Bludenzer Emanuel Schöpf zählt bei der Racketlon-WM in der Schweiz zum erweiterten Kreis der Medaillenkandidaten. RFA/rubinfoto.com

Der Bludenzer Emanuel Schöpf zählt bei der Racketlon-WM in der Schweiz zum erweiterten Kreis der Medaillenkandidaten. RFA/rubinfoto.com

Bludenzer bei Racketlon-WM in der Schweiz auf Position drei gesetzt.

Langnau Saisonhöhepunkt für Racketlon-Ass Emanuel Schöpf. Der 24-jährige Bludenzer, der im Juni sein Masterstudium Banking und Finance an der Uni Innsbruck abgeschlossen hat, führt bei der Weltmeisterschaft in Langnau am Albis (Konton Zürich) von heute bis Sonntag die 13-köpfige Equipe der Racketlon

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.