„Selbstvertrauen, nicht Arroganz“

Wenn man von Toren spricht, ist Haris Tabakovic nicht weit. Austrias Goalgetter geht voller Selbstvertrauen, aber nicht arrogant ins Heimspiel gegen den KSV.  gepa

Wenn man von Toren spricht, ist Haris Tabakovic nicht weit. Austrias Goalgetter geht voller Selbstvertrauen, aber nicht arrogant ins Heimspiel gegen den KSV.  gepa

Austrias Haris Tabakovic geht mit breiter Brust ins Heimspiel.

Lustenau Die Länderspielpause ist vorbei, Austria Lustenau startet mit dem Heimspiel gegen den Kapfenberger SV in die letzte Phase der Herbstsaison. Sechs Spiele stehen für Austria-Trainer Markus Mader und seine Truppe noch an. Bislang stehen die Grün-Weißen so glänzend da wie schon lange nicht. Neu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.