Die Bulldogs kassierten 3:6-Niederlage

Mit einem Zaubertor verkürzte Bulldogs-Stürmer Nikita Jevpalovs (l.) gegen Fehervar auf 3:5, die Ungarn gingen am Ende als 6:3-Sieger vom Eis. Steurer

Mit einem Zaubertor verkürzte Bulldogs-Stürmer Nikita Jevpalovs (l.) gegen Fehervar auf 3:5, die Ungarn gingen am Ende als 6:3-Sieger vom Eis. Steurer

Mitteldrittel brachte Dornbirn gegen Leader Fehervar auf die Verliererstraße.

Dornbirn „Das zweite Drittel hat uns gekillt“. Trainer Kai Suikkanen musste über den Grund für die 3:6-Niederlage gegen Fehervar nicht lange nachdenken. „Wir haben im zweiten Abschnitt vier Gegentreffer erhalten. Auf diesem Niveau sind 40 gut gespielte Minuten zu wenig“, so der Bulldogs-Coach. Für d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.