Alles spricht für einen besseren Auftakt

Patrick Feurstein (Bild) möchte sich im Training ebenso für einen Sölden-Start empfehlen wie Lukas Feurstein und Thomas Dorner.  gepa

Patrick Feurstein (Bild) möchte sich im Training ebenso für einen Sölden-Start empfehlen wie Lukas Feurstein und Thomas Dorner.  gepa

In einem Monat geht der Ski-Weltcup los. Herrenchef sieht Chance auf die große Kristallkugel.

Sölden In vier Wochen erfolgt der Auftakt zum Alpinski-Weltcup 2021/22, und nach den „Geisterrennen“ vom Vorjahr hofft Sölden diesmal auf volles Haus. Die Zeichen stehen trotz steigender Covid-Zahlen nicht schlecht, dass der Skiwinter am 23. (Damen) und 24. (Herren) Oktober mit vielen Zuschauern auf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.