Trainerkarussel lief in Italien wieder an

Verona Die ersten Trainerwechsel in der Serie A haben nur drei Runden auf sich warten lassen. Cagliari trennte sich am Dienstag von Trainer Leonardo Semplici, nur Stunden nachdem Eusebio di Francesco bei Hellas Verona seinen Job losgeworden war. Verona ziert nach drei Niederlagen, zuletzt am Montag

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.