Kalt und warm für Unfried-Schützlinge Timanowskaja und Tapper

Megan Tapper freute sich nach Bronze überschwänglich. Reuters

Megan Tapper freute sich nach Bronze überschwänglich. Reuters

Eine freute sich über Bronze, die andere war auf der Flucht.

Tokio Noch ehe sein Schützling Ivona Dadic in den Siebenkampf eingestiegen war, befand sich Philipp Unfried wegen zwei anderen Athletinnen in einem Gefühlskarussell. Große Freude bereitete ihm Megan Tapper mit der Bronzemedaille über 100 m Hürden. Sorgenfalten gab es wegen Kristina Timanowskaja, die

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.