Wildauer und Co. zeigen in Lugano auf

Lugano Gegen hochkarätige Konkurrenz und zahlreiche World-Tour-Teamfahrer konnten sich die Asse des Radteams Vorarlberg bei der 74. Auflage des GP Lugano, einem Rennen der UCI-1.1-Kategorie über 179,2 Kilometer, ausgezeichnet in Szene setzen. Der Tiroler Markus Wildauer holte als Zehnter, 1:33 Minut

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.