Verrücktes 5:3 lässt Spanier jubeln

Alvaro Morata (Nummer sieben) war es, der in der Nachspielzeit die Spanier endgültig auf die Siegesstraße brachte. afp

Alvaro Morata (Nummer sieben) war es, der in der Nachspielzeit die Spanier endgültig auf die Siegesstraße brachte. afp

Nach Sieg über Kroatien lebt der Finaltraum - viel Spannung und die Entscheidung erst in der Verlängerung.

Kroatien Sergio Busquets und Co. setzten sich in einem verrückten Achtelfinale gegen Vizeweltmeister Kroatien nach Verlängerung mit 5:3 durch. Ein Pedri zugerechnetes Slapstick-Eigentor von Tormann Unai Simon (20.) schien die Pläne der Spanier an diesem Abend ein erstes Mal zunichte zu machen. Pablo

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.