Nach Frust doch Freude bei Auer

Siege in der neuen DTM für Lawson und Van der Linde.

Monza Lucas Auer erlebte zum DTM-Auftakt mit GT3-Autos ein Wechselbad der Gefühle. Mit drittbester Zeit holte der Kufsteiner im ersten Qualifying schon einen Punkt und lag im ersten Rennen auf Podestkurs, dann klemmte ein Hinterrad beim Boxenstopp: Über 20 Sekunden Standzeit, damit war das Rennen fü

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.