Traumtor von Mirantschuk verpasste Finnen Dämpfer

Alexej Mirantschuk packte beim Siegtor seinen Zauberfuß aus. ap

Alexej Mirantschuk packte beim Siegtor seinen Zauberfuß aus. ap

Russland wahrte mit 1:0-Erfolg die Achtelfinal-Chance.

St. Petersburg Finnlands Traum von einem EM-Märchen isländischer Art hat einen herben Dämpfer erlitten: Mit einer 0:1-(0:0)-Niederlage gegen Russland in St. Petersburg vergaben die Finnen die Chance auf den vorzeitigen Achtelfinal-Einzug. Im entscheidenden Gruppenspiel gegen Favorit Belgien müssen T

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.