Mit frischen Frisuren gegen den Favorit

Schweiz wartet 28 Jahre auf einen Sieg gegen Italien.

Rom Die Frisur sitzt. Granit Xhaka und Manuel Akanji kamen in Rom mit frisch gebleichten Haaren an, Nico Elvedi mit Strähnen. Um im richtungsweisenden Gruppenspiel heute (21 Uhr) gegen Italien gut auszusehen, hatten sich die Schweizer Nationalspieler einen Friseur ins Mannschaftshotel bestellt. „Es

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.