Estre verteidigte mit Rang drei die WM-Führung

Kévin Estre kämpfte mit dem 512 PS starken Porsche beim WM-Lauf in Portimao mit Reifenproblemen.  Jürgen Tap

Kévin Estre kämpfte mit dem 512 PS starken Porsche beim WM-Lauf in Portimao mit Reifenproblemen.  Jürgen Tap

Porsche-Team rettete nach Reifenproblemen Stockerlplatz.

Portimao Eine gute Ausgangsposition schaffte das Trio mit Kévin Estre, Neel Jani (Sui) und Michael Christensen (Den) mit der Pole-Position in der GTE-Pro-Klasse für den zweiten Saisonlauf der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft in Portimao. Die 4,7 Kilometer lange Strecke in Portugal wurde als Ersatz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.