Mein Giro d’Italia 2021 Matthias Brändle

Als Beschützer im Einsatz

Am heutigen zweiten Ruhetag möchte ich noch einmal auf die Etappe vom Sonntag eingehen. Die 15. Etappe, meine Etappe, auf der ich mir reelle Siegchancen ausgerechnet hatte. Ich hatte immer gesagt, ich wolle attackieren, weil die Spitzengruppe bei dem Streckenprofil wahrscheinlich durchkommen wird.

So

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.