Leclerc hofft auf Glück im Heimrennen

Motorschaden bei seinem Ferrari im erstenTraining, Bestzeit im zweiten: Charles Leclerc hofft beim Heimrennen in Monaco auf das Ende der Pechserie.  apa

Motorschaden bei seinem Ferrari im erstenTraining, Bestzeit im zweiten: Charles Leclerc hofft beim Heimrennen in Monaco auf das Ende der Pechserie.  apa

Der Monegasse hat zu Hause eine ganz schlechte Bilanz.

Monte Carlo Viele Fahrer wohnen in Monaco, einer kommt aus dem Fürstentum: Charles Leclerc. Der 23 Jahre alte Ferrari-Pilot kennt jeden Winkel, geholfen hat ihm das bei seinen bisherigen Formel-1-Einsätzen in der Heimat noch nicht. Kein Sieg, kein Podium, nicht einmal ein Punkt. Selbst in die entsch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.