Sprinthelfer Brändle bereitet Platz drei vor

Teamkollege Cimolei Dritter, Sagan gewinnt.

Foglio Auf der zehnten Etappe des 104. Giro d‘Italia hat es für den dreifachen Rad-Weltmeister Peter Sagan und das Bora-Team endlich mit dem erhofften Etappensieg geklappt. Der Slowake schloss nach 139 km in Foligno die harte Vorarbeit seiner Kollegen, unter ihnen Felix Großschartner, perfekt ab. In

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.