Frey und Co. lösen WM-Ticket

Sonja Frey agierte beim 29:26 in Polen überragend und warf zehn Tore. gepa

Sonja Frey agierte beim 29:26 in Polen überragend und warf zehn Tore. gepa

Marki Österreichs Handball-Frauenteam wird kommenden Dezember erstmals seit 2009 bei einer WM-Endrunde vertreten sein. Nach dem 29:29-Remis am Freitag im Heimspiel setzten sich Kapitänin Sonja Frey und Co. im Play-off-rückspiel in Marki gegen Polen mit 29:26 (15:11) durch und lösten damit das Ticket

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.