Endstation einer erfolgreichen Reise

von Heimo Kofler
Kongeniales Duo: Max Wilfan und Chris d‘Alvise waren in dieser Saison für 50 Lustenauer Tore verantwortlich. Stiplovsek

Kongeniales Duo: Max Wilfan und Chris d‘Alvise waren in dieser Saison für 50 Lustenauer Tore verantwortlich. Stiplovsek

Der EHC Lustenau musste sich im entscheidenden Halbfinalspiel Laibach 0:5 beugen.

Lustenau In Laibach ging die Reise des EHC Lustenau zu Ende. Mit dem 0:5 verabschiedeten sich Maximilian Wilfan und Kollegen im Halbfinale der Play-off-Serie aus dieser Alps-Hockey-League-Saison – nach 44 Spieltagen und mit dem Meistertitel als österreichischer Liga-Vertreter. Damit tritt auch das l

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.